Seminar zur Bodenanalysemethoden

Im Dezember 2017 wurde im Rahmen der vom DMKNL, MELL und MULS organisierten Bodenkonferenz die Harmonisierung von bodenanalytischen Methoden thematisiert. Die in der Mongolei existierenden staatlichen und privaten Bodenlabore werden von Forschungseinrichtungen (z.B. MULS, IPAS, NUM, MAS), von staatlichen Behörden (GASI) oder Privatunternehmen (z.B. Gatsuurt)betrieben. Die von ihnen angewendeten Analysemethoden sind jedoch nicht einheitlich, was Probleme bei Vergleich und Interpretation von Analyseergebnissen bereiten kann. Die Harmonisierung der Analysemethoden wird als wichtiger Schritt zur einheitlichen Bewertung der Böden in der Mongolei gesehen.

Das DMKNL plant daher gemeinsam mit dem IPAS und der MULS (Darkhan) ein Seminar zur Bodenanalysemethoden am 03. und 04.05.2018 in Darkhan  durchzuführen. Das Seminar soll ferner dafür genutzt werden den Vorschlag zur Gründung eines nationalen Netzwerks der mongolischen Bodenlabore zu diskutieren. Die Zielgruppe sind Bodenkundler und Labormitarbeiterder führenden mongolischenBodenlabore.

Zurück